Finanzierung von Ausbildung & Studium – Unterrichtsmaterial Den Überblick gewinnen über Bafög, BAB, Stipendien & Co.

Über diese Unterrichtseinheit

Mit dieser Lektion bereiten Sie Ihre Schülerinnen und Schüler auf ihren nächsten Lebensabschnitt vor. Ausgehend von je einer Broschüre lernen sie verschiedene Möglichkeiten der Ausbildungs- und/oder der Studienfinanzierung kennen. Besonders hilfreich: Die Broschüren dienen auch nach dem Schulabschluss als zentrale Informationsquelle.

Umfang und Anwendungsmöglichkeiten

  • Dauer: 90 Min.
  • Jahrgangsstufen: Abschlussjahrgänge
  • Schulformen: Allgemeinbildende weiterführende Schulen
  • Fächerbezug: Wirtschaftsunterricht, Unterricht zur Berufsorientierung

Kostenloses Unterrichtsmaterial zur Finanzierung von Ausbildung und Studium

Über folgende Links können Sie die Unterrichtsmaterialien als PDF oder als bearbeitbare Dateien herunterladen.

Klassenmaterial
Download als PDF Download für PowerPoint

Lehrkräftematerial (Anmeldung erforderlich)
Download als PDF Download für PowerPoint

Die Klassenmaterialien sind in einem zip-Ordner zusammengefasst. Um Dateien aus einem zip-Ordner nutzen zu können, müssen Sie diesen nach dem Download noch entpacken. Unter Windows klicken Sie dafür per Rechtsklick auf den zip-Ordner und wählen dann „Alle extrahieren“ aus. Auf Apple-Geräten gelangen Sie durch Doppelklick auf den zip-Ordner zum normalen Ordner. Die Lehrkräftematerialien können Sie nur nach Anmeldung herunterladen. Damit stellen wir sicher, dass Schülerinnen und Schüler keinen Zugriff auf die Lösungen erhalten. Ihre Anmeldung können Sie jederzeit widerrufen.

Einzelne Unterrichtsbausteine und Materialien dieser Einheit

Die Unterrichtseinheit zum Thema Ausbildungs- und Studienfinanzierung enthält die folgenden wesentlichen Bausteine und Einzelmaterialien, die Sie wahlweise auch einzeln nutzen und in Ihren bestehenden Unterrichtsentwurf integrieren können:


 

Lebenshaltungskosten während der Berufsausbildung

15 Minuten | Einstieg und Erarbeitung

In diesem Baustein beschäftigen sich Ihre Schülerinnen und Schüler mit den durchschnittlichen Ausgaben eines Studierenden in Deutschland. Anhand der Zahlen aus der 22. Sozialerhebung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung lernen sie, wie viel Geld sie im Schnitt für Miete, Nahrung, Freizeit und Lernmittel einplanen müssen.


 

Möglichkeiten der Ausbildungs- und Studienfinanzierung

75 Minuten | Erarbeitung und Transfer

In diesem Baustein verschaffen sich Ihre Schülerinnen und Schüler einen Überblick über die Möglichkeiten der Ausbildungs- und Studienfinanzierung von Bafög und BAB über Stipendien und Kredite bis hin zu Unterhalt und Nebenjob. Auch weiterlaufende staatliche Unterstützung in Form von Kindergeld oder Wohngeld wird thematisiert. Basis bilden zwei Broschüren, die Ihren Schülerinnen und Schülern auch nach ihrem Schulabschluss als Informationsquelle dienen.


 

Broschüren zur Ausbildungs- und Studienfinanzierung

individueller Zeitrahmen | vielfältig nutzbar

Die beiden Broschüren zur Finanzierung einer Berufsausbildung und zur Finanzierung eines Studiums können Sie auch losgelöst von unserem Stundenentwurf nutzen und Ihren Schülerinnen und Schülern zur Verfügung stellen.

Sie möchten die Informationen zur Ausbildungs- und Studienfinanzierung auch außerhalb Ihres Unterrichts mit Ihren Schülerinnen und Schülern teilen, zum Beispiel an einem Infostand zur Berufsorientierung? Dann laden Sie sich hier gern unsere Flyer herunter. Über einen darin enthaltenen QR-Code können sich die Absolventen eigenständig die für sie passende Broschüre als PDF herunterladen.

Flyer herunterladen


 

Um Dateien aus einem zip-Ordner nutzen zu können, müssen Sie diesen nach dem Download noch entpacken. Unter Windows klicken Sie dafür per Rechtsklick auf den zip-Ordner und wählen dann „Alle extrahieren“ aus. Auf Apple-Geräten gelangen Sie durch Doppelklick auf den zip-Ordner zum normalen Ordner.

Sie haben unser Material in Ihrem Unterricht verwendet? Berichten Sie uns davon!

Mit Ihrem Feedback helfen Sie uns, Finanztip Schule stetig zu verbessern.

Jetzt Feedback geben

Inhaltliche Relevanz des Themas

842 Euro geben Studierende im Schnitt im Monat aus, so das Ergebnis der 22. Sozialerhebung des BMBF. Bei Auszubildenden dürften die Lebenshaltungskosten davon nicht weit entfernt sein. Wer sich für den Beginn der beruflichen Karriere in eine Großstadt aufmacht, muss sogar mit höheren Ausgaben rechnen, allein wegen der horrenden Mieten.

Auszubildende und Studierende müssen sich finanziell einschränken. In Zeiten hoher Inflation gehören sie zu den am stärksten von den Preissteigerungen betroffenen Personen. Um Absolventen schon frühzeitig über Möglichkeiten der Finanzierung und Förderung von Ausbildung und Studium aufzuklären, haben wir diese Einheit konzipiert.

Voraussetzungen für die Durchführung der Unterrichtseinheit

Erforderliche Vorkenntnisse

  • Fachlich-inhaltlich: Für diese Unterrichtseinheit sollten Ihre Schülerinnen und Schüler sich idealerweise schon mit verschiedenen Möglichkeiten der Ausbildung und des Studiums befasst haben. Es sind aber keine spezifischen Vorkenntnisse vonnöten.
  • Methodisch: Für diese Unterrichtseinheit sind keine speziellen methodischen Vorkenntnisse aufseiten der Schülerinnen und Schüler erforderlich.

Erforderliche technische Ausstattung

  • Zur Durchführung empfehlen wir Ihnen die Nutzung von Laptop oder PC plus Beamer oder Fernseher. Dies ist aber keine Voraussetzung. Für Ihre Schülerinnen und Schüler benötigen Sie nicht zwingend technische Mittel – diese können aber insbesondere bei der Gruppenarbeit sinnvoll sein, um Papier zu sparen, weitere Recherchen zu ermöglichen und Ergebnisse leicht korrigieren sowie mit der gesamten Klasse teilen zu können.

Lernziele und Kompetenzen

In dieser Doppelstunde erwerben bzw. stärken die Schülerinnen und Schüler folgende Kompetenzen.

Sachkompetenz

  • Sie können Möglichkeiten der Ausbildungs- und Studienfinanzierung nennen, darunter etwa Bafög, Berufsausbildungsbeihilfe, Stipendien, Bildungs- und Studienkredite.
  • Sie kennen zudem wichtige Formen der familiären und der staatlichen Unterstützung wie Unterhalt, Kindergeld oder Wohngeld.
  • Sie kennen die wichtigsten Ansprechpartner zu jeder Form der Ausbildungs- und Studienfinanzierung.

Methodenkompetenz

  • Die Schülerinnen und Schüler können exzerpieren bzw. Texte für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler in eigenen Worten zusammenfassen.

Urteilskompetenz

  • Die Schülerinnen und Schüler können beurteilen, welche Möglichkeit der Ausbildungs- bzw. Studienfinanzierung für wen infrage kommt.
  • Sie können Vor- und Nachteile einzelner Finanzierungen abwägen. So wissen sie beispielsweise, dass sie sich mit einem Studienkredit hohe Einnahmen während des Studiums sichern können, dafür aber Zinsen zahlen müssen.

Selbst- und Sozialkompetenz

  • Die Schülerinnen und Schüler können sich in Partner- und Gruppenarbeit organisieren.
  • Sie können miteinander diskutieren und beachten dabei die wichtigsten Regeln der Gesprächsführung.

Medienkompetenz

  • Die Schülerinnen und Schüler können sich über Quellen im Netz eigenständig Informationen beschaffen.

Hintergrundinformationen

Wenn Sie sich vorab noch mit dem Thema Ausbildungs- und Studienfinanzierung beschäftigen möchten, finden Sie entsprechende Informationen und nützliche Links in den beiden im Klassenmaterial enthaltenen Broschüren (FAS-2.1 und FAS-2.2).

Ihre Ansprechpartnerin bei Fragen zu dieser Unterrichtseinheit

Sie haben Fragen zum Einsatz dieser Unterrichtseinheit oder zu einzelnen Bestandteilen der Materialien? Zögern Sie nicht, auf uns zuzukommen. Franziska Händschel, hauptverantwortlich für die Erstellung dieser Einheit, steht Ihnen gern zur Seite. Kontakt aufnehmen

16. Februar 2024